Allianzversammlung

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Mi Jul 11, 2018 3:59 pm

Hier wird die Allianzversammlung behandelt.Es gibt zum Start vorher noch eine Email.Die Abstimmung selber erfolgt in der Form einer Umfrage.
Grundsätzlich gehen wir spieltechnisch davon aus,das alle Herrscher anwesend sind.In der ersten Frage gibt es in dem Sinne keine Enthaltung.Bei der Umfrage werden die Kandidaten gelistet und ein mal "kein Hegemon".Herrscher die nicht abstimmen werden automatisch der Position zugeschlagen,die am Ende der Abstimmung die meisten Stimmen gesammelt hat (da es in dieser Frage keine Enthaltung gibt.Die vier großen SL Reiche geben ihre Stimme als letztes ab.Die Abstimmung wird zu einem bestimmten Zeitpunkt geschlossen.Dieser wird aber schon zum Abstimmungsbeginn bekannt gegeben.Es gibt 5 Wählbare Positionen,die hier noch vorgestellt werden.Bitte kommentare erst nach der 5.ten Position anbringen damit die vorgetragenen "Begründungen/Nomenierungen" hintereinander gelesen werden können.Die Umfrage wird auch erst nach der letzten Vorstellung eingerichtet.

PS bitte 11 bis 13 nicht bei mir anrufen wil ich hier poste.....ich habe gerade Dienst im Versorgungsamt und da gibt es Internetanschluss

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Mi Jul 11, 2018 4:38 pm

Position 1
Der Hegemon: Ich schlage meinen Sohn Karl Kronburg-de Tubuar vor.Er ist von Adel,männlich und ist von klein auf an mit dem Amt vertraut gemacht worden.Seine Ausbildung ist hervorragend,sowie auch seine politischen Kenntnisse.Er steht für Kontinuität bei gleichzeitiger Modernisierung und Anpassung der Hegemonie auf Grund der neuen Umstände.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Fr Jul 13, 2018 9:50 am

Position 2
Der Pabst im Exil (Prüfung) schlägt Pater Phillipus (Phillip Tuborg) vor.Im ersten Solaren Imperium war es üblich,das große Adelsfamilien ihren jüngsten Sproß nach Prüfung geschickt haben. So auch die Familie Tuborg. Pater Phillipus entstammt so mit der Familie Tuborg.Er ist also von Adel,männlich und hat einen umfassende Ausbildung für eine umfassende verantwortungsvolle Tätigkeit.Zudem ist er ein Auserwählter Gottes und somit auch in der Lage für das Seelenheil der Hegemonie einzutreten,anders als der bisherige Hegemon.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Fr Jul 13, 2018 10:25 am

Position 3
Der Khalif von Djihad schlägt Sheik Jemael Tubuar vor.Seine Eltern flohen vor Al Fatal nach Djihad. Seine Eltern erhielten bei uns Schutz und Heim,und so wurde er dann geboren in der Geborgenheit seiner Familie (die im laufe der Zeit auch recht groß wurde).Er Lernte von seinen Eltern Wissen und Regeln des Adels.Von uns lernte er das Wissen um Handel,Wandel und Spirituallität. Er ist von Adel,er ist männlich und verfügt über alle Kenntnisse die man zum ausfüllen eines hohen Amtes benötigt,und so Allah will,werdet ihr,verehrte Allianzmitglieder ihn wählen.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Fr Jul 13, 2018 11:04 am

Position 4
Die Gesellschaft der Patrioten(Commonwealth) schlägt Prinz John Tuborg vor.Sohn von Georg Tuborg und Svinnhild Tuborg (geboren in der Viking-Springersippe). Dazu zitieren wir unseren Kandidaten:" Ich verehre den Hegemon und seine Familie und sie waren während Krieg und Verzicht die beste Wahl.Aber zum heutigen Zeitpunkt und mit Anbruch der neuen Zeit ist die von ihnen propagierte Politik nicht mehr zeitgemäß." Unser Kandidat ist von Adel und männlich.Er hatte eine umfangreiche und harte Ausbildung in der Springer Kooperative von Commonwealth und ist in der Lage jedes Amt auszufüllen.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Fr Jul 13, 2018 11:21 am

Position 5
Die Sozialisten Republik Rypdal (Nimbus) schlägt Baron Wesley Smith von den Freifahrern vor. Der Baron arbeitet gerade an der Umsetzung umfangreicher Vertragswerke verschiedener Firmen und Staaten mit und schlug uns vor ihn vorzuschlagen.Deshalb hier seine Worte:
"Also mit anderen Worten,ich schlage mich selber vor.Ich bin Finanzfachmann und auf Gidis Primus Gildemeister einer Gilde und aus diesem Grunde auch auserkoren worden beim Projekt "Rypdal-Utopia mitzuwirken. Ich bin angehöriger der Familie der Königin der Freifahrer und ein sehr verträglicher Mensch.Ich habe nichts gegen den Hegemon oder seine Familie. Im Grunde stört mich nur,das das alte feudale System der Hegemonie völlig überkommen ist und der Liberalisierung von Wirtschaft und Handel im Wege steht. Also: Smith for Hegemon,votet für mich...."

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Admin am Fr Jul 13, 2018 1:50 pm

Beitrag von Oger am Mi 11 Jul 2018 - 18:26
Rhaathyrr Ozzy: In welche Richtung gedenkt Karl Kronburg-de Tubuar die Hegemonie zu modernisieren?
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 22.05.18
Ort : Auf den Weg nach Alpha Crusis

Benutzerprofil anzeigen http://pbm-princes.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Fr Jul 13, 2018 11:52 pm

Admin schrieb:Beitrag von Oger am Mi 11 Jul 2018 - 18:26
Rhaathyrr Ozzy: In welche Richtung gedenkt Karl Kronburg-de Tubuar die Hegemonie zu modernisieren?

Es ist offensichtlich,das die alten Vertragswerke der Hegemonie nicht geeignet sind,ihre Wirksamkeit unter den neuen Bedingungen beizubehalten.Dementsprechend müssen sie neu organisiert und dem neuen Umfeld angepasst werden.Natürlich möchte ich die Mitglieder jetzt nicht mit Stunden langen Ansprachen und Seitenlangen Texten langweilen,daher habe ich meine Antwort der Frage angepasst,sie ist ungenau.
Karl Kronenburg-de Tubuar

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Oger am Sa Jul 14, 2018 7:06 pm

Rhaathyrr Ozzy:

Folgende Fragen hätten wir an die Kandidaten:

Wie stehen sie zu der Frage der Erweiterung der Befugnisse der Allianzversammlung?
Anmerkung: Es stellt sich die Frage, ob innerhalb der Hegemonie nur der Hegemon und der Kronrat an der Gestaltung der Politik mitwirken soll?

Budgetrecht: Die Allianzversammlung muss dem vom Hegemon vorgelegten Haushalt der Hegemonie mit einfacher Mehrheit zustimmen. (Der Einfachheit halber sollte der Haushalt für ein Jahr (12 Runden gelten) und grob die Einzelposten umschreiben, sowie den Steuersatz der Hegemonialen Steuern beinhalten.

Zustimmungspflicht: Die Allianzversammlung stimmt mit einfacher Mehrheit über die vom Hegemon vorgelegte Liste zur Besetzung der hohen Ämtern der Hegemonie ab.
(Mit der Wahl des Hegemon gelten die bisherigen Amstsinhaber, soweit vom Hegemon gewünscht als in ihren Ämtern bestätigt)

Hegemoniale Polizei: Dier FFTM-Betrug hat gezeigt, dass die Einrichtung einer Polizeibehörde die gegen gegen diese Kriminelle, mit Zustimmung der lokalen Behörden ermittelt.

Anpassung der Rechtsstatuten zur Kriegsführung: Wie und unter welchen Gesichtspunkten sollten Konflikte innerhalb der Hegemonie reglementiert werden?

Wie stehen die einzelnen Kandidaten zu diesen Fragen?

Oger

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 08.06.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Sa Jul 14, 2018 7:50 pm

Karl Kronenburg-de Tubuar an Rhaathyrr Ozzy:
Die Allianzversammlung hat schon in höchst mögliche Befugnis:Sie wählt den Hegemon und entscheidet letztlich über Sein oder nicht Sein der Hegemonie.Und eine Mitgestaltung ist über die Lords und Ladys der Hegemonie gesichert. Für mehr ist eine doch sehr schwer fällige Einrichtung wie die Allianzversammlung nicht tauglich.
Das gilt erst Recht für Haushalts oder Personalfragen,die mit Sicherheit nicht für ein volles Jahr im vorraus getroffen werden können und oft mals einer gewissen Flexibilität benötigen.Die Einrichtung einer übergeordneten Polizeibehörde wäre dann tatsächlich eine Entscheidung,die von der Allianzversammlung getroffen werden müßte,berührt sie schließlich die Autonomie der einzelnen Staaten. Ich bin mir bewußt,das Euch als Wortführer eines Kollektives dies alles merkwürdig erscheint,aber letztlich liegen viele der von euch gestellten Fragen am Ende sowieso nicht im alleinigen Ermessen des Hegemon.Dazu gibt es bestehende Regeln,die der neue Hegemon sicherlich versuchen muss zu modernisieren.Das kann aber nur durch langfristige Diskussion mit den Mitgliedern geschehen und sicherlich nicht mit wenigen Worten jetzt und hier.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Sa Jul 14, 2018 7:54 pm

Die Kaiserin von Alpha Crusis zu Rhaathyrr Ozzy: Ich möchte darauf hinweisen,das ein großer Teil der hegemonialen Einkünfte über Alpha Crusis erfolgt.In diesem Sinne lehne ich die Einflußnahme Dritter ab.Die Vorstellung,das diese Dritten damit auch Einfluss auf die Finanzstruktur von Alpha Crusis nehmen,wäre ein Einbruch in die verbürgte Autonomie von Alpha Crusis.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Sa Jul 14, 2018 8:03 pm

Pater Phillipus zu Rhaathyrr Ozzy: Viele Köche verderben den Brei.Sicherlich muss das eine oder andere geändert werden,aber das meiste was ihr da ansprecht gibt es in der Hegemonie schlichtweg nicht.Es gibt keinen regulären Steuersatz der Hegemonie,weil es in dem Sinne auch keine Steuer der Hegemonie gibt.Und ich bin mir recht sicher,das die meisten Herrscher sowas auch eher ungern sehen würden. Genauso wie eine Polizei,die bei ihnen wirken kann und nicht ihrer Kontrolle untersteht.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Sa Jul 14, 2018 8:10 pm

Sheik Jemael Tubuar zu Rhaathyrr Ozzy: Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher was ihr genau zu erfahren wünscht ? Den Kandidaten(also uns) dürfte mehrheitlich die Übersicht über die inneren Strukturen fehlen,so das weder ich noch ein Anderer Euch mehr als nur eine reine Willensbekundung anbieten kann. So ein wenig scheinen mir Eure Worte eher einem im Amte befindlichen Hegemon zu entsprechen. Habe ich die Wahl verpasst ?

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Sa Jul 14, 2018 8:15 pm

Prinz John Tuborg zu Rhaathyrr Ozzy: Ihr scheint ein wenig zu vergessen,das die grundsätzliche Struktur der Hegemonie eine Feudale ist.Natürlich ist ein gewisses Maß an Mitbestimmung wünschenswert,aber brauchen wir wirklich eine neue Struktur deren einziges Neues es ist,das die kleinen politischen Zänkereien jetzt auf interstellares Niveau erhebt ? Wie man hört,ist Euer heimisches System bei weitem nicht perfekt,und mir scheint es so,das ihr genau diese Struktur exportieren möchtet.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am Sa Jul 14, 2018 8:23 pm

Baron Wesley Smith zu Rhaathyrr Ozzy:Hey,Ozzi,alter Kumpel. Ich glaube du verzettelst Dich und uns.Wir haben nun wirklich mehr Probleme als jetzt mal eben von Heute auf Morgen die Hegemonie neu zu erfinden.Wir müssen gemeinsam die Schwachpunkte heraus suchen,sie beraten und dann entsprechende Änderungen vornehmen. Was wir auf keinen Fall dürfen,ist das ganze System grundsätzlich in Frage zu stellen. Ich gebe zu bedenken,das der gesamte Patentschutz,der Rechtsschutz für alle beteiligten Wirtschaften und nicht zu guter letzt auch die Stabilität unseres Geldes an der Hegemonie hängt. Ebenfalls gebe ich zu bedenken,das wir hier nicht auf dem Pferdemarkt sind.......

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Oger am Sa Jul 14, 2018 8:34 pm

An Barun Wesles Smith.
Ich denke nicht, dass es eine Verzettelung darstellt, wenn es darum geht ob und wie die 15 Mitglieder, die bislang keinen Einfluss auf die Politik der Hegemonie nehmen konnten, dies weiterhin so belassen wollen, oder ob dies geändert wird.
In wie weit es eine grundsätzliche Äußerung der Kandidaten zu diesen Themen eine Verzettelung darstellen sollte, darüber kann man streiten.
In wie weit die von mir angesprochenen Punkte an den Themen Patentschutz, Rechtsschutz für die Wirtschaft oder der Geldstabilität rütteln, ist mir unklar.
Zum letzten Punkt. Manche nennen es Pferdemarkt, aber wenigstens findet auf einem Pferdemarkt ein Interessenausgleich statt. Haben sie sich nie gefragt, woran das I. und II. Imperium gescheitert sind? Nach Meinung vieler Historiker an der Unfähigkeit der SOL Imperatoren einen Ausgleich zwischen ihren Machtinteressen und denen der Peripherieherrscher zu finden. Ich für meinen Teil möchte nicht zuschauen wie die Hegemonie so endet.

Oger

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 08.06.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Oger am Sa Jul 14, 2018 8:42 pm

MasterSL schrieb:Pater Phillipus zu Rhaathyrr Ozzy: Viele Köche verderben den Brei.Sicherlich muss das eine oder andere geändert werden,aber das meiste was ihr da ansprecht gibt es in der Hegemonie schlichtweg  nicht.Es gibt keinen regulären Steuersatz der Hegemonie,weil es in dem Sinne auch keine Steuer der Hegemonie gibt.Und ich bin mir recht sicher,das die meisten Herrscher sowas auch eher ungern sehen würden. Genauso wie eine Polizei,die bei ihnen wirken kann und nicht ihrer Kontrolle untersteht.

Soweit mir bekannt ist, führen alle Systeme hegemoniale Steuern in den Haushalt der Hegemonie ab. Genau über diesen Posten der zu einem guten Teil von Welten der Mitglieder der Ratsversammlung beigesteuert wird, sollte es gehen.

Ob und inwie weit die Befugnisse einer hegemonialen Polizei aussehen, obliegt nicht meiner Befugnis. Das aber eine solche Polizei von Nöten wäre, zeigt doch das Ausmaß des FFTM Betruges deren Folgen nicht unerheblich sind.

Oger

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 08.06.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Oger am Sa Jul 14, 2018 8:44 pm

MasterSL schrieb:Die Kaiserin von Alpha Crusis zu Rhaathyrr Ozzy: Ich möchte darauf hinweisen,das ein großer Teil der hegemonialen Einkünfte über Alpha Crusis erfolgt.In diesem Sinne lehne ich die Einflußnahme Dritter ab.Die Vorstellung,das diese Dritten damit auch Einfluss auf die Finanzstruktur von Alpha Crusis nehmen,wäre ein Einbruch in die verbürgte Autonomie von Alpha Crusis.

Es lag nicht in unserer Absicht die Souverenität von Alpha Crusis anzutasten. Sollte der Eindruck entstanden sein, bitte ich dies zu entschuldigen.
Es geht ausschließlich um die hegemonialen Steuern, die die einzelnen Welten in den Haushalt der Hegemonie abführen.

Oger

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 08.06.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Allianzversammlung

Beitrag von Skar da Rayan am So Jul 15, 2018 6:03 am

Budgetrecht:
Die Allianzversammlung muss dem vom Hegemon vorgelegten Haushalt der Hegemonie mit einfacher Mehrheit zustimmen. (Der Einfachheit halber sollte der Haushalt für ein Jahr (12 Runden gelten) und grob die Einzelposten umschreiben, sowie den Steuersatz der Hegemonialen Steuern beinhalten.

Skar da Rayan (Dictator von New Hope)
Ich schlage folgendes Prozedere vor: Eine Zustimmung der einfachen Mehrheit gilt für ein halbes Jahr, eine Zustimmung von zwei Dritteln der Stimmberechtigten für ein Jahr.

Hegemoniale Polizei:
Der FFTM-Betrug hat gezeigt, dass die Einrichtung einer Polizeibehörde die gegen gegen diese Kriminelle, mit Zustimmung der lokalen Behörden ermittelt.

Skar da Rayan (Dictator von New Hope)
Ich vermute mal, dass obiger Satz bedeuten soll, eine reichsübergeordnete Polizeibehörde einzuführen. Aber in wessen Auftrag soll diese handeln? Vermutlich im Auftrag des Hegemon.
So sehr ich eine Zusammenarbeit der Menschenreiche unter einer gemeinsamen Führungsspitze durchaus willkommen heiße, möchte ich nicht, dass eine Polizeibehörde, die mir respektive der Staatsführung von New Hope nicht nur nicht weisungsgebunden sondern auch übergeordnet ist, in unserem Hoheitsgebiet agiert.

Anpassung der Rechtsstatuten zur Kriegsführung:
Wie und unter welchen Gesichtspunkten sollten Konflikte innerhalb der Hegemonie reglementiert werden?

Skar da Rayan (Dictator von New Hope)
Es sollte innerhalb der Hegemonie ein Nichtangriffspakt herrschen.
Probleme kann und wird es bei der Erkundung und Inbesitznahme neuer Kolonien geben.
Ich schlage hierzu, um kriegerischen Handlungen vorzubeugen, die Installation eines unabhängigen Schiedsgerichtes vor.
Wie dies genau auszusehen hat, mag noch erörtert werden.

Skar da Rayan
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am So Jul 15, 2018 12:39 pm

Oger schrieb:An Barun Wesles Smith.
Ich denke nicht, dass es eine Verzettelung darstellt, wenn es darum geht ob und wie die 15 Mitglieder, die bislang keinen Einfluss auf die Politik der Hegemonie nehmen konnten, dies weiterhin so belassen wollen, oder ob dies geändert wird.
In wie weit es eine grundsätzliche Äußerung der Kandidaten zu diesen Themen eine Verzettelung darstellen sollte, darüber kann man streiten.
In wie weit die von mir angesprochenen Punkte an den Themen Patentschutz, Rechtsschutz für die Wirtschaft oder der Geldstabilität rütteln, ist mir unklar.
Zum letzten Punkt. Manche nennen es Pferdemarkt, aber wenigstens findet auf einem Pferdemarkt ein Interessenausgleich statt. Haben sie sich nie gefragt, woran das I. und II. Imperium gescheitert sind? Nach Meinung vieler Historiker an der Unfähigkeit der SOL Imperatoren einen Ausgleich zwischen ihren Machtinteressen und denen der Peripherieherrscher zu finden. Ich für meinen Teil möchte nicht zuschauen wie die Hegemonie so endet.

Baron Wesley Smith antwortet: Ozzi,alter Junge,da sind ein paar Kleinigkeiten über die ich Dich wohl aufklären muss.Zu erst einmal die Hegemonie besteht aus 19 Vollmitgliedern und einer einer Handvoll Teilmitgliedern.Deshalb hat das Emblem der Hegemonie 20 Sterne.19 für die regulären Mitglieder, einer steht für diese Teilmitglieder. Zum zweiten,hat seit jeher jedes Mitglied und sogar die Teilmitglieder die Möglichkeit Einfluss zu nehmen,und zwar über die Lords und Ladys der Hegemonie.Solltet ihr bisher versäumt haben,diese Möglichkeit zu nutzen,so liegt dies nun ausnahmsweise mal nicht an der Struktur der Hegemonie sondern ist bei Dir zu suchen.
Was das "Rütteln" angeht: Zum ersten ist die Hegemonie ein verflochtenes Gesamtwerk,und sobald Du Einzelteile davon änderst,musst Du alles anpassen.Zum Zweiten lebt Patentschutz,Rechtsschutz und Geldwert davon,das sie in der Hand einer Übergeordneten Instanz befindlich sind.Ich weiß nicht wie das gewährleistet werden soll,wenn diese "Instanz" in einen besseren Handlanger verwandelt wird.
Zur Historie: Ich weiß nicht wenn Du da gefragt hast,aber die Historiker die ich kenne meinen es lag eher am Geltungsbewußtsein und der Machtgier Einzelner Gouverneure,die zu diesem Zeitpunkt (I. Imperium) weder Peripherie noch sonst welche "Herrscher" waren.Im II.Imperium waren diese Leute denn zwar schon Herrscher,und bis zum Tod des letzten Imperators ging ja auch alles gut,aber dann waren wieder die gleichen Gründe maßgeblich. Einfach kleiner Teilherrscher oder Gouverneur sein reichte nicht,man wollte selber Imperator sein. Als belegt sollte hier der beliebte und weit verbreitete Titel "Imperator" dienen und natürlich das Al Fatal was war ? Ja,eigentlich einfach nur ein Gouverneur.......

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am So Jul 15, 2018 1:01 pm



Soweit mir bekannt ist, führen alle Systeme hegemoniale Steuern in den Haushalt der Hegemonie ab. Genau über diesen Posten der zu einem guten Teil von Welten der Mitglieder der Ratsversammlung beigesteuert wird, sollte es gehen.

Ob und inwie weit die Befugnisse einer hegemonialen Polizei aussehen, obliegt nicht meiner Befugnis. Das aber eine solche Polizei von Nöten wäre, zeigt doch das Ausmaß des FFTM Betruges deren Folgen nicht unerheblich sind. [/quote]

Pater Phillipus antwortet: Könntet ihr wohl so freundlich sein,mir jenen Betrag in eurem Staatshaushalt vor zu legen,der als "Hegemoniale Steuer" verzeichnet ist ? Oder könnte es sein,das ihr den imperialen Zehnt meint,der letztlich durch das aufeinander wirken von Mitglied und Hegemonie entsteht und somit ganz sicher keine Steuer ist.Ihr solltet vielleicht mal kurz "Austreten" um festzustellen,das ihr dadurch keinen cu Steuer mehr habt als Vorher.
Was die Polizei angeht,solltet ihr vielleicht die Mitteilung von Skar de Rayan lesen,durch den ich mich bestätigt sehe.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Oger am So Jul 15, 2018 2:40 pm

MasterSL schrieb:

Soweit mir bekannt ist, führen alle Systeme hegemoniale Steuern in den Haushalt der Hegemonie ab. Genau über diesen Posten der zu einem guten Teil von Welten der Mitglieder der Ratsversammlung beigesteuert wird, sollte es gehen.

Ob und inwie weit die Befugnisse einer hegemonialen Polizei aussehen, obliegt nicht meiner Befugnis. Das aber eine solche Polizei von Nöten wäre, zeigt doch das Ausmaß des FFTM Betruges deren Folgen nicht unerheblich sind.

Pater Phillipus antwortet: Könntet ihr wohl so freundlich sein,mir jenen Betrag in eurem Staatshaushalt vor zu legen,der als "Hegemoniale Steuer" verzeichnet ist ? Oder könnte es sein,das ihr den imperialen Zehnt meint,der letztlich durch das aufeinander wirken von Mitglied und Hegemonie entsteht und somit ganz sicher keine Steuer ist.Ihr solltet vielleicht mal kurz "Austreten" um festzustellen,das ihr dadurch keinen cu Steuer mehr habt als Vorher.
Was die Polizei angeht,solltet ihr vielleicht die Mitteilung von Skar de Rayan lesen,durch den ich mich bestätigt sehe. [/quote]

Werter Pater Phillipus, ob die Steuern die die Bürger auf den Welten der Ratsmitglieder über die einzelnen Haushalte oder direkt in die hegemoniale Steuerkasse entrichten ändert nichts darüber, dass es eben Gelder sind, die aus jenen Welten sind die von den Ratsmitgliedern regiert werden.
Es geht beim Budgetrecht nicht darum sich zu bereichern sondern mitzubestimmen wieviel erhoben wird und wie die Steuermittel verwendet werden.
Aber ich denke ich verstehe mitlerweile Euren Standpunkt. Ihr findet eine Beteiligung der Allianzmitglieder, die nicht im Kronrat Sitz und Stimme haben, über die Wahl des Hegemon hinaus für nicht nötig.

Oger

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 08.06.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Oger am So Jul 15, 2018 2:44 pm

MasterSL schrieb:
Oger schrieb:An Barun Wesles Smith.
Ich denke nicht, dass es eine Verzettelung darstellt, wenn es darum geht ob und wie die 15 Mitglieder, die bislang keinen Einfluss auf die Politik der Hegemonie nehmen konnten, dies weiterhin so belassen wollen, oder ob dies geändert wird.
In wie weit es eine grundsätzliche Äußerung der Kandidaten zu diesen Themen eine Verzettelung darstellen sollte, darüber kann man streiten.
In wie weit die von mir angesprochenen Punkte an den Themen Patentschutz, Rechtsschutz für die Wirtschaft oder der Geldstabilität rütteln, ist mir unklar.
Zum letzten Punkt. Manche nennen es Pferdemarkt, aber wenigstens findet auf einem Pferdemarkt ein Interessenausgleich statt. Haben sie sich nie gefragt, woran das I. und II. Imperium gescheitert sind? Nach Meinung vieler Historiker an der Unfähigkeit der SOL Imperatoren einen Ausgleich zwischen ihren Machtinteressen und denen der Peripherieherrscher zu finden. Ich für meinen Teil möchte nicht zuschauen wie die Hegemonie so endet.

Baron Wesley Smith antwortet: Ozzi,alter Junge,da sind ein paar Kleinigkeiten über die ich Dich wohl aufklären muss.Zu erst einmal die Hegemonie besteht aus 19 Vollmitgliedern und einer einer Handvoll Teilmitgliedern.Deshalb hat das Emblem der Hegemonie 20 Sterne.19 für die regulären Mitglieder, einer steht für diese Teilmitglieder. Zum zweiten,hat seit jeher jedes Mitglied und sogar die Teilmitglieder die Möglichkeit Einfluss zu nehmen,und zwar über die Lords und Ladys der Hegemonie.Solltet ihr bisher versäumt haben,diese Möglichkeit zu nutzen,so liegt dies nun ausnahmsweise mal nicht an der Struktur der Hegemonie sondern ist bei Dir zu suchen.
Was das "Rütteln" angeht: Zum ersten ist die Hegemonie ein verflochtenes Gesamtwerk,und sobald Du Einzelteile davon änderst,musst Du alles anpassen.Zum Zweiten lebt Patentschutz,Rechtsschutz und Geldwert davon,das sie in der Hand einer Übergeordneten Instanz befindlich sind.Ich weiß nicht wie das gewährleistet werden soll,wenn diese "Instanz" in einen besseren Handlanger verwandelt wird.
Zur Historie: Ich weiß nicht wenn Du da gefragt hast,aber die Historiker die ich kenne meinen es lag eher am Geltungsbewußtsein und der Machtgier Einzelner Gouverneure,die zu diesem Zeitpunkt (I. Imperium) weder Peripherie noch sonst welche "Herrscher" waren.Im II.Imperium waren diese Leute denn zwar schon Herrscher,und bis zum Tod des letzten Imperators ging ja auch alles gut,aber dann waren wieder die gleichen Gründe maßgeblich. Einfach kleiner Teilherrscher oder Gouverneur sein reichte nicht,man wollte selber Imperator sein. Als belegt sollte hier der beliebte und weit verbreitete Titel "Imperator" dienen und natürlich das Al Fatal was war ?  Ja,eigentlich einfach nur ein Gouverneur.......

Irre ich mich werter Baron Wesley Smith, wenn ich Eure Ansichten wie folgt zusammenfasse. So wie es ist, ist es gut für die Wirtschaft. Jede Änderung könnte der Wirtschaft schaden und ist deshalb schlecht.

Oger

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 08.06.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Oger am So Jul 15, 2018 2:51 pm

[quote="Skar da Rayan"]Budgetrecht:
Die Allianzversammlung muss dem vom Hegemon vorgelegten Haushalt der Hegemonie mit einfacher Mehrheit zustimmen. (Der Einfachheit halber sollte der Haushalt für ein Jahr (12 Runden gelten) und grob die Einzelposten umschreiben, sowie den Steuersatz der Hegemonialen Steuern beinhalten.

Skar da Rayan (Dictator von New Hope)
Ich schlage folgendes Prozedere vor: Eine Zustimmung der einfachen Mehrheit gilt für ein halbes Jahr, eine Zustimmung von zwei Dritteln der Stimmberechtigten für ein Jahr.

Hegemoniale Polizei:
Der FFTM-Betrug hat gezeigt, dass die Einrichtung einer Polizeibehörde die gegen gegen diese Kriminelle, mit Zustimmung der lokalen Behörden ermittelt.

Skar da Rayan (Dictator von New Hope)
Ich vermute mal, dass obiger Satz bedeuten soll, eine reichsübergeordnete Polizeibehörde einzuführen. Aber in wessen Auftrag soll diese handeln? Vermutlich im Auftrag des Hegemon.
So sehr ich eine Zusammenarbeit der Menschenreiche unter einer gemeinsamen Führungsspitze durchaus willkommen heiße, möchte ich nicht, dass eine Polizeibehörde, die mir respektive der Staatsführung von New Hope nicht nur nicht weisungsgebunden sondern auch übergeordnet ist, in unserem Hoheitsgebiet agiert.

Natürlich würde eine von Ihnen beschriebene Polizeibehörder massiv in die Autonomie eingreifen.
Während eine Behörde, die in Zusammenarbeit mit den regionalen Behörden, die Ermittlungen koordiniert und die Erkenntnisse die vor Ort gewonnen werden, zusammenfaßt und miteinander verknüpft, sicherlich eine Einrichtung wäre, von der wir alle profitieren würden, ohne unsere Autonomie zu verlieren.
Natürlich würde es helfen, wenn die hohen Beamten dieser Behörde nicht nur der Kontrolle des Hegemon und des Kronrates unterliegen würden, sondern auch eine Vertretung der Teilreiche das Recht hätten deren Arbeit in begründeten Fällen zu untersuchen.


Oger

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 08.06.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von MasterSL am So Jul 15, 2018 4:00 pm

Oger schrieb:
MasterSL schrieb:

Soweit mir bekannt ist, führen alle Systeme hegemoniale Steuern in den Haushalt der Hegemonie ab. Genau über diesen Posten der zu einem guten Teil von Welten der Mitglieder der Ratsversammlung beigesteuert wird, sollte es gehen.

Ob und inwie weit die Befugnisse einer hegemonialen Polizei aussehen, obliegt nicht meiner Befugnis. Das aber eine solche Polizei von Nöten wäre, zeigt doch das Ausmaß des FFTM Betruges deren Folgen nicht unerheblich sind.

Pater Phillipus antwortet: Könntet ihr wohl so freundlich sein,mir jenen Betrag in eurem Staatshaushalt vor zu legen,der als "Hegemoniale Steuer" verzeichnet ist ? Oder könnte es sein,das ihr den imperialen Zehnt meint,der letztlich durch das aufeinander wirken von Mitglied und Hegemonie entsteht und somit ganz sicher keine Steuer ist.Ihr solltet vielleicht mal kurz "Austreten" um festzustellen,das ihr dadurch keinen cu Steuer mehr habt als Vorher.
Was die Polizei angeht,solltet ihr vielleicht die Mitteilung von Skar de Rayan lesen,durch den ich mich bestätigt sehe.

Werter Pater Phillipus, ob die Steuern die die Bürger auf den Welten der Ratsmitglieder über die einzelnen Haushalte oder direkt in die hegemoniale Steuerkasse entrichten ändert nichts darüber, dass es eben Gelder sind, die aus jenen Welten sind die von den Ratsmitgliedern regiert werden.
Es geht beim Budgetrecht nicht darum sich zu bereichern sondern mitzubestimmen wieviel erhoben wird und wie die Steuermittel verwendet werden.
Aber ich denke ich verstehe mitlerweile Euren Standpunkt. Ihr findet eine Beteiligung der Allianzmitglieder, die nicht im Kronrat Sitz und Stimme haben, über die Wahl des Hegemon hinaus für nicht nötig.[/quote]

Pater Phillipus antwortet: Werter Yori,ich bin zwar Kandidat,aber auch Bürger der Hegemonie und somit nehme ich das Bürgerrecht in Anspruch mich gegen eure Unterstellung zu verwahren.Noch einmal: Es handelt sich beim Zehnt NICHT um Steuern,sondern um Finanzmittel die durch das Zusammenwirken Hegemonie-Mitglied entstehen und sobald ihr kein Mitglied mehr währt,würden diese Mittel nicht entstehen.Was vermutlich bei euren anderen Steuern nicht der Fall ist.
Auch noch ein Kommentar zu eurer Spezial-Polizei: Ihr schlagt also eine Behörde vor,die nicht autonom und nur dem Gesetzt unterworfen ist,sondern zum ermitteln zum ersten die Zustimmung der örtlichen Behörden benötigt und dann auch noch von Vertretern aller Reiche durchsetzt ist ? Und das nach dem von euch so hervorgehobenen FFTM Betrug,wo wir ja alle wissen,das dieser nur möglich war weil eben auch diese örtlichen Behörden unterwandert waren.Was also im Grunde heißt,die Täter sollen im Zweifelsfalle mit ermitteln. Aber bewunderungswürdig,eigentlich sollte ich ja für Gott Vertrauen stehen.

MasterSL

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Allianzversammlung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten